Das Audit

Ein Audit ist eine Bestandsaufnahme für Prozesse oder Produkte, die nach festgelegten Kriterien systematisch nach Plan von einem Auditor durchgeführt wird. Bei Dietzinger+Partner bildet ein Audit die Grundlage für jedes Projekt im Bereich Qualitätsmanagement.

Ein Audit ist eine systematische Prüfung, ob Maßnahmen oder Ergebnisse dem entsprechen, was geplant oder erwartet wurde.

Es gibt verschiedene Auditformen, je nachdem wer ein Audit beauftragt oder durchführt:

1st Party-Audit – internes Audit

Ein eigener Mitarbeiter oder ein dafür engagierter externer Auditor führt im Unternehmen selbst ein Audit durch. Wenn wir ein Projekt starten, beginnen wir immer mit einem internen Audit.

Wir qualifizieren Sie und Ihre Mitarbeiter für die Durchführung von internen Audits.

2nd Party-Audit – Zweitparteien-Audit

Der Kunde oder ein Beauftragter des Kunden führt bei seinem Lieferanten ein Audit durch (Lieferantenaudit).

Wir führen in Ihrem Auftrag Lieferantenaudits durch bzw. qualifizieren Sie und Ihre Mitarbeiter für die Durchführung von Lieferantenaudits.

3rd Party-Audit – Zertifizierungsaudit

Ein unabhängiger Auditor von einer akkreditierten Zertifizierungsstelle führt im Unternehmen ein Audit durch.

Wir unterstützen Sie auf dem Weg zur Zertifizierung, bei der Vorbereitung auf Zertifizierungsaudits und begleiten Sie auf Wunsch auch während des Audits.

Zweck eines Audits

  • Feststellen des Ist-Zustands, z.B. zum Start eines Projektes
  • Analyse von Stärken und Schwächen
  • Aufspüren von Verbesserungsbedarf, z.B. wenn Reklamationen vorliegen
  • Überprüfung der Wirksamkeit von Maßnahmen, z.B. wenn ein neuer Prozess eingeführt wurde
  • Umsetzung des Qualitätsmanagements, z.B. ob ein QM-System die Voraussetzungen zu einer Zertifizierung erfüllt
  • Aufspüren von unwirtschaftlichen Handlungsweisen und Fehlerkosten