Interner Auditor - Second Party Audit

Durchführen von Lieferantenaudits in der Lebens- und Futtermittelwirtschaft

In der Anfangsphase einer Geschäftsbeziehung, aber auch im laufenden Geschäft stellt ein Lieferantenaudit ein gutes Instrument zur Bewertung und Entscheidungsfindung dar.
In diesem 2-tägigen Seminar erhalten interne Auditoren das Rüstzeug für die Durchführung von Lieferantenaudits = Second Party Audits.

Zielgruppe

Auditoren, die neben internen Audits auch Lieferantenaudits durchführen sollen und wollen. Entscheider in Einkauf und in der Beschaffung, die Lieferantenaudits gezielt für ihre Anliegen einsetzten wollen. 

Lernziele
  • Sie erkennen den Nutzen von Second Party Audits zur Bewertung der Leistungsfähigkeit.
  • Einsetzen von Lieferantenaudits in der betrieblichen Praxis. 
  • Sie verstehen die grundsätzlichen Prinzipien des Lieferantenaudits.
  • Erweiterung des Basiswissens als interner Auditor.
  • Kompetenzerweiterung als interner Auditor.
  • Lieferantenaudits als Möglichkeit, Chancen und Risiken zu beeinflussen.
Inhalte
  • Das Handwerkzeug des internen Auditors im Lieferantenaudit: Fragen, Fragen, Fragen!
  • Verfahren der Planung, Ausführung und Auswertung von Lieferantenaudits
  • Umgang mit Ergebnissen aus Lieferantenaudits
  • Arbeiten an Fallbeispielen
  • Das Lieferantenaudit als Entscheidungsinstrument
Trainer

Hermann Dietzinger, Dipl. Ing. (FH), akademischer Wirtschaftstrainer

 
Hermann Dietzinger

Als Lead Auditor für die DEKRA-Certification kennt er die Anforderungen an Managementsysteme. Großen Wert legt er auf die Umsetzung in den betrieblichen Alltag. Er hat viele Jahre Berufserfahrung in Produktionsleitung, Qualitätsmanagement, Anwendungstechnik in der Lebensmittelindustrie, als Trainer, Berater und Führungskraft. Aus seinen vielfältigen Projekten und Tätigkeiten verfügt er über fundierte Branchenkenntnisse im Bereich Lebensmittel, Futtermittel, Pharma, Chemie und Logistik.