Der HACCP-Führerschein

Die sieben Schritte zur Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit

Dieses 2,5 tägige Seminar vermittelt die Methode der HACCP-Analyse und wie ein HACCP-System wirksam umgesetzt werden kann. Der sichere Umgang mit Lebens- und Futtermitteln durch Erkennen der damit verbundenen Gefahren und einer wirksamen Realisierung der Maßnahmen wird durch theoretisches und methodisches Handwerkszeug vermittelt. 

Zielgruppe

Fachkräfte aus der Lebens- und Futtermittelwirtschaft, Fachkräfte aus gewerblichen Küchen, Unternehmer, Mitglieder oder Leiter eines HACCP-Teams oder einer Lebensmittelsicherheitsgruppe.

Lernziele
  • Sie haben einen Überblick über die Aspekte der Lebensmittelhygiene.
  • Sie haben einen Überblick über den Inhalt des Codex Alimentarius und der einschlägigen EU-Verordnungen zur Lebensmittel- und Futtermittelhygiene.
  • Sie wissen, wie man Gefahren und kritische Kontrollpunkte ermittelt und können diese Kenntnisse in Ihrem Betrieb planvoll anwenden.
  • Sie wissen, was zu tun ist, wenn ein Kontrollpunkt nicht unter Kontrolle ist.
  • Sie können Vorbeugemaßnahmen anwenden.
  • Sie kennen Methoden, wie Sie Ihre KollegInnen für die Einhaltung der Maßnahmen gewinnen
Inhalte
  • Aspekte der Lebensmittelhygiene
  • HACCP-Methode, HACCP-System
  • HACCP- Entscheidungsbaum nach dem Codex Alimentarius
  • Arbeit des HACCP Teams
  • Arbeit der Lebensmittelsicherheitsgruppe
  • Präventivprogramme
  • Reinigungs- und Desinfektionsprogramme
  • Einbindung der Gefahrenanalyse in das Lebensmittelsicherheitssystem (FSMS
  • Praxisbeispiele
  • VO EU 852/2004 (Lebensmittelhygiene)
  • VO EU 183/2005 (Futtermittelsicherheit)
  • VO EU 178/2002 (Basisverordnung)
  • EU Leitlinie Lebensmittelsicherheit
Trainer

Hermann Dietzinger, Dipl. Ing. (FH), akademischer Wirtschaftstrainer

 

Die Gruppengröße von 11 bis 16 Teilnehmern ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema und individuelles Erfahren. Dafür stehen beide Trainer während des gesamten Seminars zur Verfügung.

 
Hermann Dietzinger

Als Lead Auditor für die DEKRA-Certification kennt er die Anforderungen an Managementsysteme. Großen Wert legt er auf die Umsetzung in den betrieblichen Alltag. Er hat viele Jahre Berufserfahrung in Produktionsleitung, Qualitätsmanagement, Anwendungstechnik in der Lebensmittelindustrie, als Trainer, Berater und Führungskraft. Aus seinen vielfältigen Projekten und Tätigkeiten verfügt er über fundierte Branchenkenntnisse im Bereich Lebensmittel, Futtermittel, Pharma, Chemie und Logistik.