ISO 9001

Die DIN EN ISO 9001 beschreibt die Kriterien eines prozessorientierten Qualitätsmanagementsystems und wie dieses umgesetzt und dokumentiert werden soll.

Die Mutter aller QM-Normen

Neue Anforderungen durch die ISO 9001:2015

Die Revision der ISO 9001 ist derzeit in Arbeit und soll 2015 veröffentlicht werden. Alle Unternehmen, die nach ISO 9001:2008 zertifiziert sind, müssen deshalb zukünftig neue Aspekte berücksichtigen.

Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Managementsystem fit zu machen für die ISO 9001:2015.

Modell eines prozessorientieren Qualitätsmanagementsystems

In einem prozessorientiertem QM-System orientiert sich die Produktrealisierung/ Dienstleistung an den Anforderungen des Kunden und seiner Zufriedenheit. Die Unternehmensführung wirkt durch das Management von Ressourcen und die Beachtung der Rückmeldungen des Kunden bzw. der Ergebnisse von Kontrollen auf die Produktrealisierung ein. Dieses QM-System muss ständig verbessert werden, damit ein nachhaltiger Erfolg gesichert wird.

PDCA-Zyklus

Der Kern eines prozessorientierten Qualitätsmanagementsystems ist der PDCA-Zyklus:

Plan – Do – Check – Act  =  Planen – Umsetzen – Überprüfen – Handeln

 

Struktur der ISO 9001

ISO 9001:2008ISO 9001:2015 (Entwurf)
1. Anwendungsbereich1. Anwendungsbereich
2. Normative Verweisungen2. Normative Verweisungen
3. Begriffe3. Begriffe
4. Qualitätsmanagementsystem4. Kontext der Organisation
5. Verantwortung der Leitung5. Führung
6. Management von Ressourcen6. Planung
7. Produktrealisierung7. Unterstützende Prozesse
8. Messung, Analyse und Verbesserung8. Operative Geschäftsprozesse
 9. Leistungsbewertung
 10. Verbesserung

 

 

Das Inhaltsverzeichnis der ISO 9001 und viele weitere Informationen finden Sie auf der Website des Beuth-Verlags unter der Rubrik Qualität, Dienstleistungen, Management. Die Entwürfe der neuen ISO 9000 und ISO 9001 sind bereits verfügbar.